Sportverein 1945 Königshofen e. V.

Offizielle Vereinshomepage

Am heutigen Sonntagnachmittag freuen wir uns euch den nächsten Neuzugang vorstellen zu dürfen. Vom Bezirksligisten TV Wasserlos kommt mit Martin Heller ein echtes Urgestein zu uns nach Königshofen. Bisher lief er nämlich ausschließlich für seinen Heimatverein auf. Nach einer eineinhalbjährigen Pause möchte er jetzt bei uns wieder richtig angreifen.

Martin fühlt sich in der Verteidigung am Wohlsten. Als Innen- oder Außenverteidiger wird er unser Team auch mit seiner großen Erfahrung direkt weiterhelfen. Mit dem TVW spielte der 31-jährige schon bis zu Kreisliga. Seine bis dato größten Erfolge waren die Meisterschaft in der Kreisklasse sowie der Gewinn des Toto-Pokals. Zudem schaffte er mit seinem Team zweimal den Nichtabstieg aus der Kreisliga.

Das Thema Nichtabstieg kennt er daher bestens und schaffte es bisher immer erfolgreich zu schaffen. Genau das gab Martin auch als Ziel für sein erstes Jahr bei uns an. Der Fan vom FC Schalke 04 ist ein geselliger Typ, der sich vom ersten Tag an überragend ins Team eingefunden hat und auch menschlich bestens zu uns passt.

Wir heißen auch dich Martin herzlich willkommen in unserem Verein. Bleib gesund, munter und so wie du bist. So können wir sicherlich gemeinsam eine super Zeit haben. Alles Gute beim SVK!

Weiterlesen

Unser dritter Neuzugang ist ein komplett neues Gesicht im Kahlgrund. Der 20-jährige Lars Fischer wechselt vom FSV Diedorf aus Thüringen zu unserem Verein. Lars verschlug es vor einiger Zeit nach Alzenau, wo er seine neue Heimat fand. Jetzt möchte er auch fußballerisch wieder voll angreifen.

Seine ersten und bisher einzigen Schritte machte er bei seinem Jugendverein in Diedorf bis zur B-Jugend. Nach dem Umzug hörte er vorerst auf mit Fußball und konzentrierte sich auf Schule und Beruf. Dank unserem neuen Trainer Oli entschied er sich letztlich, seine Karriere bei uns in Königshofen fortzusetzen.

Lars fühlt sich in der Abwehr sowie im defensiven Mittelfeld am Wohlsten. Eigene Stärken und Schwächen konnte er bisher nicht ausmachen, da er diese erst selbst wieder nach dem Wiederbeginn kennenlernen muss. Zu seinen Hobbys zählt neben dem Joggen auch das Bier trinken, was bei einem Verein aus der A-Klasse sicherlich nicht schaden kann.

Wir sagen noch einmal herzlich willkommen bei unserem Verein Lars. Viel Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Zeit bei uns. Wir freuen uns, dass du dich für unseren Verein entschieden hast und hoffen, dass du alle dir selbst gesteckten Ziele erreichen kannst.

Weiterlesen

Als zweiten Neuzugang möchten wir euch heute einen echten Kuckuck aus der eigenen Nachwuchsschmiede vorstellen.

Tristan spielt in dieser Saison noch sein zweites A-Jugend Jahr in der JFG Mittlerer Kahlgrund und soll uns aber auch bereits im Aktivenbereich unterstützen. Er trainiert bereits seit zwei Jahren regelmäßig bei den Herren mit und soll jetzt langsam herangeführt werden.

Neben seinen ersten Schritten beim SV Königshofen ging es für ihn ab der D-Jugend in die JFG Mittlerer Kahlgrund. Allerdings wechselte er in der Folge für einige Spielzeiten zur SG Krombach/Westerngrund, bevor er vergangene Saison zur JFG zurückkehre, um eben auch ab dieser Saison für seinen Heimatverein spielberechtigt zu sein. Tristan fühlt sich auf der Außenbahn am Wohlsten. Egal ob als Außenverteidiger oder auf dem Flügel. Allerdings kann er auch Mittelfeldzentrum eingesetzt werden. Zu seinen Stärken zählen deshalb auch sein Tempo, die Übersicht und Passgenauigkeit.

Der eingefleischte Glubberer möchte möglichst viel Erfahrung außerhalb der Jugend sammeln und ist ein Vollblutfußballer. Neben seinem Lieblingssport fährt er aber auch gerne noch Fahrrad und geht Joggen. Beides natürlich beste Voraussetzungen, um die nötige Grundlagenausdauer aufzubauen. Zudem haben wir mit ihm einen weiteren Linksfuß in unseren Reihen, was ja doch eher selten ist.

Wir wünschen auch Tristan alles Gute bei unserem Verein und vor allem viel Erfolg und Spaß. Wir werden die behutsam aufbauen und wollen dich keinesfalls verheizen. Vorrangig bleibt daher auch erstmal noch die A-Jugend, allerdings wird er sicher ab und an auch die Zuschauer auf dem Berg erfreuen dürfen. Auf eine gute Zeit!

Weiterlesen

Ab heute an möchten wir euch in den kommenden Tagen unsere Neuzugänge für die Restsaison vorstellen. Den Anfang macht unser neuer Übungsleiter Oliver „Oli“ Rink.

Nach dem sich andeutenden Abschied vom bisherigen Spielertrainer Peter Kampfmann war uns bewusst, dass wir nicht nur unseren Trainer, sondern auch besten Torjäger ersetzen mussten. Dies sollte uns mit Oli doch sicherlich ganz gut gelungen sein. Der 31-jährige Vollblutstürmer zeigte sich in seiner gesamten, bisherigen Karriere treffsicher und soll die große Lücke bestmöglichst füllen.

Der höherklassig erfahrene Oli spielte zuletzt bei der neugegründeten SG Daxberg/Schimborn II ebenfalls als Spielertrainer, fand sich oftmals aber auch im Kader der Kreisklassenmannschaft der SG wieder. Zuvor war er u. a. bei den beiden Kahler Klubs Viktoria und DJK am Ball. Vor Daxberg spielte er beim TV Wasserlos, wo er auch seine bisher größten Erfolge feiern durfte. So stieg der mit dem TVW in die Kreisliga auf und wurde Toto-Pokal Sieger.

Oli ist ein sehr ambitionierter Trainer, der immer nur recht kurzzeitig mit dem erreichten zufrieden ist. Diese Haltung erwartet er auch von seinen Spielern und hofft, so die Jungs von Training zu Training besser machen zu können. Bisher zieht das Team ordentlich mit, sodass er nach den ersten Eindrücken ein durchaus positives Fazit ziehen konnte.

Wir wünschen Oli alles Gute bei unserem Verein, eine vor allem verletzungsfreie Zeit und viele schöne und wichtige Tore für unser Team. Auf eine geile gemeinsame Zeit Oli!

Weiterlesen

Der Trainerwechsel beim SVK wird bereits zum 1. Juli stattfinden. Darauf verständigten sich die Vereine sowie die beiden Spieler Oliver Rink und Peter Kampfmann bei einem gemeinsamen Termin in der vergangenen Woche.
Eigentlich sollte der Trainertausch erst mit Abschluss der voraussichtlich im September fortgesetzten Runde erfolgen. Allerdings entschieden sich jetzt alle Beteiligten für einen sofortigen Transfer.  Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile ist es aus unserer Sicht für alle Beteiligten die beste Lösung.
Die lange Pause jetzt und die frühestens im September fortgesetzte Restsaison fühlt sich eher an wie eine neue Runde. Daher entschieden sich die Vereine für diesen Cut zum jetzigen Zeitpunkt.

Weiterlesen

Archiv

Kategorien