Offizielle Vereinshomepage

Unser Team bleibt sich auch im vierten Spiel 2019 treu. Dank einer bärenstarken ersten Halbzeit konnte man den Angstgegner aus Albstadt auch in der Höhe verdient mit 8-2 besiegen und erfolgreich Revanche für die bittere Hinspiel Niederlage nehmen. Bereits nach 10 Minuten war die Partie vorentschieden, nachdem es durch Treffer von Andi, Bogdan und Peter bereits 3-0 stand. Allerdings gibt es auch wieder etwas zu kritisieren. So hat es das Team erneut nicht geschafft die Spannung in der 2. Halbzeit hoch zu halten und kassierte erneut zwei Gegentreffer. Dennoch war es ein insgesamt rundum zufriedenstellender Sonntag und die Fortsetzung der Kantersiege Serie.

Im Vergleich zur Vorwoche wechselte Peter wieder die Startelf durch. Christian Reising, Christian Huth und Bogdan rutschten für Kevin, Nikola und Dennis ins Team. Wie schon in der gesamten Rückrunde wollten wir auch gegen den SV Albstadt II direkt vorne draufgehen und schnell für klare Verhältnisse sorgen. So drückten wir von der ersten Minute die Gäste ordentlich hinten rein und ließen so kaum einen geordneten Spielaufbau zu. Bereits nach 5 Minuten gingen wir dann auch in Front. Von der Strafraumgrenze konnte zwar der Schuss von Peter geblockt werden, doch der verdeckte Nachschuss von Andi schlug genau neben dem Pfosten ein. Kurz darauf chippte Christian den Ball über die Abwehrreihe auf den gestarteten Bogdan, der den Ball stark in der langen Ecke unterbrachte. Eine starke Einzelaktion von Peter brachte dann in der 10. Minute bereits das 3-0 und die Partie schien früh vorentschieden. Besonders bemerkenswert bis dato war, dass wir es mal schafften alle Chancen auch im Tor unterzubringen. Auch hier kann man daher von einer klaren Steigerung zur Vorrunde sprechen. In der Folge ließen wir den Ball gut laufen und hatten weitere gute Möglichkeiten. Das 4-0 erzielte dann erneut Peter, der sich einmal mehr stark durchtankte und gewohnt souverän dem Schlussmann keine Abwehrmöglichkeit ließ. Nur zwei Minuten später war Steffen durch, legte sich den Ball am herauseilenden Torwart der Albstädter vorbei und wurde von diesem in der Folge zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Adrian sicher und konnte somit seinen Fauxpas aus dem Hinspiel, wo er noch mit einem Strafstoß scheiterte ebenfalls ausbessern. Den Schlusspunkt unter eine sehenswerte erste Halbzeit unserer Jungs setzte dann Peter mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag per Schuss aus 20 Meter. So ging es mit einer hochverdienten Führung in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang wollten wir es diesmal vermeiden, erneut in Lethargie zu verfallen und die Leistung aus dem ersten Abschnitt bestätigen. Vorab sei verraten, dass dies nur in den ersten 15 Minuten gelingen sollte. Nach einem tollen Schnittstellenball von Peter war Adrian in der eigenen Hälfte gestartet und seinen Gegenspielern davongelaufen. Mit seinem ersten Versuch scheiterte er noch am gut agierenden Schlussmann, doch der Nachschuss fand den Weg ins Netz. Man merkte aber, dass die Gäste nun besser in die Partie fanden und so kamen sie auch zu ersten Möglichkeiten. Wir aber blieben vorerst in der Offensive fokussiert und stellten in der 58. Minuten auf 8-0. Nach einem schönen langen Ball von Larry in den Lauf von Marc scheiterte er noch mit seinem Abschluss, der Ball landete aber am rechten Strafraumeck bei Adrian, der im Anschluss ebenfalls seinen dritten Treffer erzielen konnte. Allerdings war dieser Treffer unser letzter an diesem Nachmittag und die Leistungskurve ging in der Folge stark nach unten. So holten wir die Gäste zurück ins Spiel. Nach einem Fehler im Aufbau spielten es die Albstädter gut durch und so musste sich Felix im Eins gegen Eins beweisen und blieb dank einer starken Reaktion Sieger. In der 70. Minute war aber auch er dann chancenlos. In der Abwehr konnten wir den Ball nicht entscheiden klären und so wurde ein zu kurz geklärter Ball die Vorlage für ein Traumtor der Gäste. Der mit aufgerückte Defensivspieler zog aus 30 Metern einfach mal ab und der Ball flatterte ordentlich und drehte sich vor dem Tor nochmal in die andere Richtung, weshalb Felix nicht mehr entscheidend eingreifen konnte. Obwohl man so gerne mal wieder zu Null gespielt hätte, musste man erneut einen Gegentreffer schlucken. Mit einem der wenigen guten Angriffe im zweiten Abschnitt hätte Bogdan nach 75. Minuten auf 9-1 stellen müssen, doch er scheiterte mit seinem Versuch am langen Pfosten. Nach einem katastrophalen Fehlpass erzielten die Gäste dann sogar noch das 2-8. Das Geschenk nahm der Gästestürmer an und traf per Lupfer. Auch wenn wir versuchten die Partie spätestens jetzt wieder in geordnete Bahnen zu lenken sollte uns bis zum Schlusspfiff nicht mehr viel gelingen.

Dennoch feierten unsere Jungs den 4. Sieg im 4. Spiel 2019 und konnte dabei 33 Treffer erzielen. Besonders Peter und Adrian sind zuletzt on Fire und belegen den ersten bzw. dritten Platz in der Torschützenliste der Klasse. Nach der Revanche vom letzten Wochenende gegen die SG Mömbris/RoGu II konnten wir also mit dem SV Albstadt II auch den zweiten Gegner besiegen, der uns in der Hinrunde eine empfindliche Niederlage bescherte. Weiter gehts am Osterwochenende mit einem Doppelpack. Am Samstag ist man um 14 Uhr in Damm zu Gast. Zwei Tage später muss man dann um 13 Uhr nach Sommerkahl. Somit warten zwei schwere Auswärtspartien auf unsere Truppe, die allerdings das nötige Selbstvertrauen haben sollte, um diese Partien entsprechend anzugehen. Die Wochen der Wahrheit haben jedenfalls erfolgreich begonnen.

SVK – SV Albstadt II 8-2 (6-0)

SVK: Felix Fischer – Stefan Schnetter (46. Thomas Maier), Kai Englert, Christian Reising – Christian Huth – Steffen Kremer (46. Chris Pfeifer), Peter Kampfmann, Andreas Hock (46. Andreas Ebert), Marc Schuhmacher – Adrian Rus, Bogdan Rus

Ersatz: Mathias Hasselberg, Nikola Gries, Christoph Strzalka

Tore: 1-0 Andreas Hock (5.), 2-0 Bogdan Rus (7.), 3-0 Peter Kampfmann (10.), 4-0 Peter Kampfmann (20.), 5-0 Adrian Rus (22., Foulelfmeter), 6-0 Peter Kampfmann (34.), 7-0 Adrian Rus (51.), 8-0 Adrian Rus (58.), 8-1 (70.), 8-2 (77.)

Schiedsrichter: Jürgen Apel

Zuschauer: 50

Archiv
Kategorien