Offizielle Vereinshomepage

Ab heute an möchten wir euch in den kommenden Tagen unsere Neuzugänge für die Restsaison vorstellen. Den Anfang macht unser neuer Übungsleiter Oliver „Oli“ Rink.

Nach dem sich andeutenden Abschied vom bisherigen Spielertrainer Peter Kampfmann war uns bewusst, dass wir nicht nur unseren Trainer, sondern auch besten Torjäger ersetzen mussten. Dies sollte uns mit Oli doch sicherlich ganz gut gelungen sein. Der 31-jährige Vollblutstürmer zeigte sich in seiner gesamten, bisherigen Karriere treffsicher und soll die große Lücke bestmöglichst füllen.

Der höherklassig erfahrene Oli spielte zuletzt bei der neugegründeten SG Daxberg/Schimborn II ebenfalls als Spielertrainer, fand sich oftmals aber auch im Kader der Kreisklassenmannschaft der SG wieder. Zuvor war er u. a. bei den beiden Kahler Klubs Viktoria und DJK am Ball. Vor Daxberg spielte er beim TV Wasserlos, wo er auch seine bisher größten Erfolge feiern durfte. So stieg der mit dem TVW in die Kreisliga auf und wurde Toto-Pokal Sieger.

Oli ist ein sehr ambitionierter Trainer, der immer nur recht kurzzeitig mit dem erreichten zufrieden ist. Diese Haltung erwartet er auch von seinen Spielern und hofft, so die Jungs von Training zu Training besser machen zu können. Bisher zieht das Team ordentlich mit, sodass er nach den ersten Eindrücken ein durchaus positives Fazit ziehen konnte.

Wir wünschen Oli alles Gute bei unserem Verein, eine vor allem verletzungsfreie Zeit und viele schöne und wichtige Tore für unser Team. Auf eine geile gemeinsame Zeit Oli!

Steckbrief Oliver Rink:

Spitzname: Oli
Alter: 31 Jahre
Position: Stürmer
Bisherige Vereine: SG Daxberg/Schimborn II, TV Wasserlos, DJK Kahl, Viktoria Kahl
Lieblingsverein: Offenbacher Kickers
Bisherige Erfolge: Aufstieg Kreisliga, Toto-Pokal Sieger (beide TV Wasserlos)
Lieblingssport neben Fußball: Radfahren
Lieblingsspieler: Giovane Elber
Fußball bedeutet für mich: Freude, Spaß und Ablenkung vom Alltag
Meine größten (fußballerischen) Stärken: Teamgeist, Kampf, Torabschluss
Meine größten (fußballerischen) Schwächen: 10 Kilometer Läufe
Mein erstes Fantrikot war: FC Bayern München
Zum SVK bin ich gekommen durch: Faschingsschoppen mit Christian
Meine Ziele mit dem neuen Verein: Klassenerhalt schaffen, dieses Jahr

Archiv
Kategorien