Offizielle Vereinshomepage

Nachdem das letzte Testspiel am vergangenen Samstag leider ausgefallen war, steht am kommenden Sonntag der nächste Test an. Um 15 Uhr ist man beim Aschaffenburger Stadtteilverein SV Damm zu Gast. Nach aktuellem Stand kann die Partie trotz des zuletzt nassen und regnerischen Wetters stattfinden. Die Dämmer können nämlich neben ihrem Rasenplatz auch auf einen Kunstrasenplatz zurückgreifen, wo die Partie höchstwahrscheinlich ausgetragen wird.

Der SV Damm spielt in der A-Klasse Aschaffenburg 4 und belegt dort einen guten 5. Tabellenplatz. Für Aufsehen sorgte das Team um Trainer Töngül Bülent am letzten Spieltag vor der Winterpause, als man beim Spitzenreiter der Klasse in Mainaschaff mit 1-0 siegen konnte. Top Torjäger des Teams ist Stürmer Ali Ahmad mit 9 Treffern. Somit erzielte er ein Drittel aller Treffer seines Teams. Für den SV wird es in der Rückrunde darum gehen, einen Top 6 Platz einzufahren. Die ersten beiden Plätze sind allerdings schon zu weit entfernt, als das man dort noch einmal eingreifen könnte. Allerdings passiert nach Hinten auch nichts mehr, sodass man sorgenfrei aufspielen kann. Ein sicherlich harter Prüfstein für unsere Elf, die sich zumindest verbessert im Vergleich zum ersten Testspiel vor zwei Wochen präsentieren möchte.

Doch leider gibt es vom Krankenstand keine wirkliche Verbesserung. So wird man erneut mit einem dezimierten Kader die Auswärtsreise antreten müssen. Neben den langzeitverletzten Lukas Kempf, Andreas Hock und Benny Schickling wird diesmal auch Stefan Schnetter urlaubsbedingt fehlen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Nikola Gries gesundheitsbedingt ebenso noch ein Fragezeichen, wie hinter Chris Grünewald. Zurückkehren und erstmals 2020 im Einsatz sein werden dagegen Felix Rustige, Kevin Helmis und Maurice Dobler. Alle drei sind für den Kader am Sonntag fest eingeplant. Insgesamt gesehen geht es in solchen Spielen ja ohnehin nur darum, sich so langsam zu finden, Spielpraxis zu erhalten und sich weiter fit für die bevorstehenden Aufgaben in der Klasse zu machen. Dennoch möchte man natürlich neben einer anderen Leistung auch Ergebnistechnisch im Vergleich zu Horbach sich verbessern.

Schiedsrichter der Partie ist Horst Kowalski. Anpfiff der Partie auf der städtischen Sportanlage in Aschaffenburg-Damm ist um 15 Uhr. Über den einen oder anderen Zuschauer würde sich unsere Elf sicherlich freuen.

Archiv
Kategorien