Offizielle Vereinshomepage

Nach dem souveränen Aufgalopp ins Pflichtspieljahr 2019 stehen ab kommendem Sonntag jetzt die entscheidenden Wochen der Saison 18/19 an. Den Anfang bildet dabei die schwere Auswärtshürde bei der SG Mömbris/Ro/Gu II. Im Hinspiel zeigte man eine der bisher schwächsten Saisonleistungen und bekam prompt die Quittung. Am Ende unterlag man völlig verdient mit 1-4. Damals ließ man sich vor allem in den Anfangsminuten schnell den Schneid abkaufen und konnte auch hinten heraus nicht mehr als den Anschlusstreffer markieren. Damit dies am kommenden Wochenende nicht wieder passiert, wird das Team entsprechend vorbereitet in die Partie gehen.

Der kommende Gastgeber gehört mit zu den unangenehmsten Mannschaften der Klasse. Lauf- und Einsatzbereitschaft wird bei der SG großgeschrieben und so werden wir uns auch diesmal wieder auf einen Abnutzungskampf ab der 1. Minute einstellen dürfen. Insgesamt spielen sie eine mehr als ordentliche Saison und befinden sich mit 25 Punkten aus 18 Spielen auf dem 8. Tabellenplatz. Die Mannschaftsteile sind dazu sehr ausgeglichen. Dies bilanziert auch das Torverhältnis von 43:38 Toren. Auch die Bilanz bei den Heimspielen ist relativ ausgeglichen bei 5 Siegen, 2 Remis und 6 Niederlagen. Ein besonderes Augenmerk sollte man zudem auf den besten Torschützen der SG werfen. Mit Manuel Dedio hatten wir bereits in der Vergangenheit immer unsere Probleme und er ist sicherlich einer der Schlüsselspieler des Teams. Zudem haben sie oftmals einen Mix aus 1. und 2. Mannschaftsspieler, wodurch man nie wirklich weiß, wer einem alles gegenübersteht. Fakt ist allerdings, dass wir mit einer ganz anderen Einstellung in die Partie gehen müssen als im Hinspiel, weil es sonst auch am Sonntag gegen diesen schwierigen Gegner erneut böse enden könnte.

Für unser Team ist es der erste Härtetest in 2019 und zudem der Auftakt des Hammer-Aprils. In diesem Monat können die Weichen für eine hoffentlich erfolgreiche Restsaison gestellt werden. Allerdings besteht selbstverständlich auch die Gefahr, dass man sich die gute Ausgangslage noch verbaut. Glücklicherweise hat man das alles noch in der eigenen Hand und so liegt es an uns selbst, wie man aus diesem Monat herausgeht. Personell dürfte man wieder etwas zurück rotieren. So könnten beispielsweise der zuletzt angeschlagene Spielertrainer Peter oder die beiden Urlauber Stefan und Conny zurück in die Startelf kommen. Insgesamt wird man wieder auf einen großen und relativ ausgeglichenen Kader zurückgreifen können. Wer letztlich unsere Farben vertritt, wird sich erst nach dem Abschlusstraining zeigen.

Schiedsrichter der Partie ist der Sportsfreund Werner Grenzer vom TSV Keilberg. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung seiner Fans wie immer freuen. Nur gemeinsam können wir den nächsten Schritt Richtung Saisonziel schaffen. In diesem Sinne, einmal Kuckuck, immer Kuckuck!

SG FC Mömbris/Ro/Gu II – SVK

Sonntag, 07.04.2019 | 13 Uhr | Sportgelände „Am Gickelstanz“ Mömbris

Schiedsrichter: Werner Grenzer (TSV Keilberg)

Archiv
Kategorien