Offizielle Vereinshomepage

Am kommenden Sonntag steht bereits das letzte Klassenspiel dieses Jahres an. Dann ist Teil 1 der Restsaison für unsere Mannschaft ad acta gelegt. Bisher lief es leider nicht wie gewünscht. In bis dato drei Spielen konnte man lediglich einen Zähler holen. Aufgrund dieser Tatsache und der Siege der Konkurrenz rutschte man auf den letzten Tabellenplatz. Punkte sind also dringend notwendig, auch wenn am Sonntag erneut ein harter Brocken wartet.

Die 2. Mannschaft des Kreisklassisten FSV Michelbach überzeugte zuletzt mit Siegen beim Tabellenführer Großwelzheim (2-1) sowie beim Vierten und unserem SG-Partner in Wenighösbach (3-1). Vom Main-Echo wurde das Team sogar als „Mannschaft der Stunde“ betitelt. Am vergangenen Sonntag wurde der Lauf dann allerdings beendet. Beim TV Blankenbach setzte es trotz fast 30-minütiger Überzahl eine 1-2 Niederlage. Mit Platz 7 steht man aber im gesicherten Mittelfeld und muss sich keinerlei Sorgen mehr machen. Allerdings wird auch nach Oben nicht mehr viel gehen, weshalb man völlig befreit aufspielen kann. Die Michelbacher weißen eine nahezu ausgeglichene Torbilanz auf. Mit 40:37 Toren erzielt und bekommt man im Schnitt etwas mehr als zwei Tore. Der kommende Gegner kann einen sehr breiten und ausgeglichenen Kader vorweisen. Neben jungen, aufstrebenden Spielern, die sich für die 1. Mannschaft beweisen wollen, kommen auch immer wieder erfahrene ältere Spieler zum Einsatz, die viele Jahre ebenfalls Stammkraft in der Kreisklasse waren. Somit gehört der FSV II zu den unangenehmsten aber auch unberechenbarsten Aufgaben der A-Klasse. Ein besonderes Augenmerk sollte unsere Defensive allerdings besonders auf Steffen Englert werfen. Der Routinier hat bereits 17 Treffer erzielt und steht somit auf dem 3. Platz in der Torjägerliste.

Das Hinspiel unterlag man Zuhause am Berg denkbar knapp mit 0-1. Torschütze damals war Niklas Repp. Auch wenn der Gast damals spielbestimmend war, hielt man lange Zeit gut mit und hätte mit etwas mehr Offensivdrang einen Punkt einfahren können. Man darf auch nicht vergessen, dass man damals stark Ersatzgeschwächt in die Partie gehen musste. Leider sieht die Situation aber am kommenden Wochenende auch nicht viel besser aus. Mittelfeldantreiber Andi dürfte ebenso ausfallen wie Außenbahnspieler Mono, die beide am vergangenen Sonntag verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Nimmt man unsere langzeitverletzten und gesperrten Spieler noch dazu, fehlt quasi eine halbe Mannschaft. Glücklicherweise haben wir seit dem Wiederbeginn den Kader vergrößern können, sodass wir dennoch mit einer schlagkräftigen Truppe anreisen werden. Personelle Voraussetzungen hin oder her, man wird alles in die Waagschale werfen, um wichtige Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Einstellung in Spielen stimmt definitiv nach dem Re-Start. Dies konnten die zahlreichen Zuschauer in allen drei Spielen bisher erkennen. Auch wenn nur ein Punkt dabei herausgesprungen ist, wäre sicherlich der ein oder andere Punkt mehr drin und verdient gewesen. Wenn man es auch am Sonntag schafft diese Leidenschaft und Willen auf das Grüne zu bekommen, dürfte man ein Spiel auf Augenhöhe anbieten können. Irgendwann platzt dann der Knoten und die Belohnung folgt in Form von Erfolgserlebnissen. Warum nicht jetzt am Wochenende?

Schiedsrichter dieser Partie ist Andreas Adami. Bitte beachtet, dass die Partie bereits um 13 Uhr angepfiffen wird, da im Anschluss die 1. Mannschaft aus Michelbach ihr Kreisklassenspiel bestreitet. Ob auf dem Rasen- oder Kunstrasenplatz gespielt wird, entscheidet sich wohl auch mit dem Wetter erst in den kommenden Tagen. Wir freuen uns jedenfalls auf die nächste Möglichkeit endlich wieder zu punkten und hoffen, dass uns wieder zahlreiche Fans unterstützen. Bitte denkt aber weiterhin auch an die Hygienevorschriften vor Ort und haltet euch zwingend daran. Gemeinsam gegen Corona, gemeinsam für das große Ziel.

Archiv
Kategorien