Offizielle Vereinshomepage

Es ist derzeit bitter und die Durchhalteparolen wiederholen sich nahezu Woche für Woche. Doch es bringt nichts Trübsal zu blasen und in Selbstmitleid zu verfallen. Daher geht´s halt immer weiter und nach dem Regen kommt auch wieder die Sonne. Vielleicht für unsere Fußballer bereits am kommenden Sonntag. Dann ist man um 14 Uhr bei unserem SG-Partner DJK Wenighösbach zu Gast. Im Hinspiel konnte man beim 3-0 Erfolg die ersten Punkte der neuen Saison feiern und zeigte insgesamt eine der besten Saisonleistungen. Peter, Marc und Mono erzielten am 18. August die Treffer für unser Team. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die DJK damals mit einigen Verletzungen und Urlaubern zu kämpfen hatte. Daher wird uns am Sonntag definitiv ein ganz anderes Kaliber als noch zu Beginn der Runde gegenüberstehen.

Dank einer Serie von zuletzt sechs Siegen aus sieben Spielen kletterte man in der Tabelle von einem Abstiegsplatz zwischenzeitlich sogar auf den Aufstiegsrelegationsplatz hoch. Einen kleinen Dämpfer erlitt man dagegen am vergangenen Wochenende, wo man im Spitzenspiel beim TV Blankenbach mit 1-4 unterlag. Einer der Garanten für diesen Aufschwung ist Neuzugang Alexander Hornung, der aufgrund seiner zuletzt starken Leistungen jetzt auch vom Main-Echo zum Spieler des Monats Oktober gewählt wurde. Auf ihn müssen wir also ein ganz spezielles Augenmerk haben. Mit 16 Treffern führt er zudem nämlich gemeinsam mit Stefan Pistner die Torschützenliste der A-Klasse AB 1 an. Generell liegen die Stärken unseres kommenden Gegners in der Offensive. Mit 47 Toren erzielte man die meisten Treffer in der gesamten Klasse und steht somit sogar vor den beiden führenden Teams aus Großwelzheim (42 Tore) und der SpVgg Rothengrund/Gunzenbach (43 Tore). Dagegen hakt es in der Defensive. Von den sechs erstplatzierten Teams hat man mit Abstand die meisten Gegentore gefangen (33). Das Heimstärkste Team wird dennoch als Favorit in diese Begegnung gehen und sicher die Pleite aus der Hinrunde vergessen machen wollen.

Dagegen hat aber selbstverständlich unsere Elf etwas einzuwenden. Nach den enttäuschenden Auftritten gegen Wiesen II, Oberafferbach und Rottenberg zeigte man sich zuletzt gegen den Klassenprimus Formverbessert und konnte die Partie bis zum Schluss offen gestalten. Kann man diese Leistung am Sonntag bestätigen, geht man mit Sicherheit nicht chancenlos in diese Partie. Es wäre mal wieder enorm wichtig, etwas Zählbares zu holen. Immerhin ist man nach ordentlichem Saisonstart mittlerweile mitten im Abstiegskampf angekommen und muss um jeden einzelnen Punkt kämpfen. Grund für diese Situation ist sicherlich auch das vorhandene Verletzungspech zahlreicher Leistungsträger, die derzeit wieder ansteigt. So dürfte es für die beiden Mittelfeldmotoren Benny und Andi knapp werden für Sonntag. Auch hinter Peter steht weiterhin ein Fragezeichen. Dazu muss abgewartet werden, ob die erkrankten Spieler zumindest wieder einsatzfähig sein werden. Doch vielleicht ist diese Misere auch gerade eine willkommene Gelegenheit für diejenigen, die bisher weniger Spielminuten zum Einsatz kamen und sich jetzt zeigen können. Dass es kein einfaches Spiel werden wird, dürfte jedem klar sein. Umso mehr gilt es jetzt an die Tugenden des SVK zu erinnern und gemeinsam den Karren aus dem Dreck zu ziehen.

Diese Partie wird geleitet vom Schiedsrichterobmann der SR-Gruppe Kahl Günther Prisching. Der sehr erfahrene Referee dürfte also mit dieser Ansetzung keinerlei Probleme bekommen und die Partie solide leiten können. Natürlich hoffen wir, dass uns auch nach Wenighösbach wieder zahlreiche Fans begleiten und von der Seitenlinie den nötigen Support liefern. Man sagt ja immer, dass die Liebe zum Verein durch gute und durch schlechte Zeiten geht. Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg im letzten Jahr ist es jetzt eben etwas schleppend, aber auch da gilt es gemeinsam alles zu geben.

Die 2. Mannschaft spielt das Vorspiel um 12 Uhr gegen den SV Stockstadt. Das Hinspiel konnte man lange offen gestalten und zur Halbzeit ein 0-0 erzielen. Leider gingen unserer Mannschaft in der 2. Halbzeit etwas die Kräfte aus, weshalb es letztlich doch noch ein 0-5 aus unserer Sicht wurde. Nach der Packung vom vergangenen Wochenende will man sich dennoch wieder von der besseren Seite präsentieren und hofft so vielleicht den Favoriten aus Stockstadt etwas ärgern zu können. Auch die 2. Mannschaft freut sich wie jedes Wochenende ebenfalls über die Unterstützung ihrer Anhänger.

So., 10.11.2019 | 12 Uhr

SG DJK Wenighösbach/SVK II – SV Stockstadt

Spielort: Sportgelände Wenighösbach | Schiedsrichter: Marco Bungert

 

So., 10.11.2019 | 14 Uhr

DJK Wenighösbach – SVK

Spielort: Sportgelände Wenighösbach | Schiedsrichter: Günther Prisching

Archiv
Kategorien