Offizielle Vereinshomepage

Nach einer schwachen und enttäuschenden Vorstellung unterlag unser Team in dieser Spielzeit zum ersten Mal. Im Derby gegen die SG Mömbris/Gunzenbach II hieß es am Ende 1-4. Während unserer Elf wenig bis nichts gelang, verdienten sich die Gäste diesen Sieg aufgrund ihrer kämpferischen und läuferischen Leistung. Dazu erzielte man noch zwei sehenswerte Treffer, die wahrscheinlich nur an solch einem Tag fallen. So stand nach der bis dato schwächsten Saisonleistung eine verdiente und hoffentlich wachrüttelnde Niederlage. Noch etwas ärgerlicher als die Niederlage ist zudem die erneute Verletzung von Andreas Hock, der nach seiner mehrwöchigen Verletzung erstmals wieder spielte und erneut wieder ausfallen wird.

Vor der Partie musste Spielertrainer Peter kurzfristig noch die Startelf verändern. Die fraglichen und angeschlagenen Verteidiger Kevin und Stefan konnten nicht auflaufen. Auch Christian Reising musste aufgrund einer Trainingsverletzung passen. Dazu fehlten Mittelfeldmotor Nikola und Stürmer Fabio aus privaten Gründen. Mit Adrian und Bogdan sowie Dennis fehlten zudem noch drei weitere Spieler krankheitsbedingt. So stellte sich an diesem Tag die erste Elf fasst von selbst. Glücklicherweise konnte Andreas Hock nach vier Wochen Pause wieder mitspielen. Die ersten 20 Minuten fanden wir gar nicht in die Partie und zu unserem Spiel. So war es fast die logische Konsequenz, dass wir nach einer Ecke durch zwei individuelle Fehler in Rückstand geraten. Dazu half Fortuna dem Gast bei diesem Treffer, den der Torschütze rannte samt Ball gegen den Pfosten, von da prallte er aber glücklich dem Spieler wieder gegen den Körper und von dort schließlich ins Tor. Dieser Treffer beflügelte die Gäste und so konnten sie bereits kurze Zeit später mit einem 30-Meter-Sonntagsschuss ins obere Eck sogar auf 0-2 erhöhen. Erneut war ein Stellungsfehler unserer Mannschaft diesem Treffer vorausgegangen. Nach gut 20 Minuten kamen wir dann endlich besser ins Spiel und auch zu Torchancen. Die größte Vergab Christian, der nach einem Ballgewinn im Gegenpressing zentral wunderbar freigespielt wurde, aus 10 Metern allerdings nicht cool blieb und den Ball kläglich über das Tor setzte. Kurz darauf hatte erst Claudio eine gute Kopfballchance, die vereitelt werden konnte und zu guter Letzt von Peter zweimal, der einmal den Schuss zu sehr verzog und einmal aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. So ging es leider trotz guter Chancen mit einem 0-2 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir alles daran setzen, das Spiel noch zu drehen, doch es sollte weiterhin nicht viel gelingen. Ein Schuss aus 25 Metern vom eingewechselten Borni war da noch die beste Möglichkeit. Nach gut einer Stunde war die Partie dann entschieden. Nach einem Spielzug über drei Stationen war der Außenverteidiger der Gäste durch und markierte in typischer Arjen-Robben-Manier mit dem linken Fuß das 0-3. Danach senkten sich die Köpfte unseres Teams doch merklich und es sollte noch bitterer kommen. Kurz nach diesem Treffer musste der erst wieder genesene Andreas Hock das Spielfeld verlassen, nachdem er sich erneut ohne Einwirkung eines Gegenspielers an der gleichen Stelle wie in der Partie gegen den FC Oberafferbach II verletzte. Leider müssen wir erneut von einer längeren Verletzungspause ausgehen. Insgesamt kam auch im zweiten Abschnitt zu wenig von allen Mannschaftsteilen, sodass es für die Gäste nicht mehr wirklich schwer war, die Partie nach Hause zu bringen. Durch ein Abstaubertor erhöhte man sogar zwischenzeitlich auf 0-4 und es war sogar ein richtiges Debakel denkbar. Den Ehrentreffer am heutigen Tag konnte dann noch Peter markieren, der aus dem Getümmel heraus aus kurzer Distanz den Schlussmann doch noch überwinden konnte. Weitere Abschlussmöglichkeiten durch Borni und Marc verfehlten das Ziel. So blieb es letztlich bei einer verdienten ersten Saisonniederlage gegen einen Gegner, der uns mit seiner Art Fußball den Zahn gezogen hat.

Durch diese Niederlage und dem gleichzeitigen Erfolg von Eintracht Rottenberg und TuS Sommerkahl II rutschte unser Team auf den 3. Tabellenplatz ab. Viel wichtiger als diese Tatsache ist allerdings, dass man jetzt unter der Woche diese Niederlage aufarbeitet, analysiert und die Schwächen bis zur nächsten Partie am kommenden Sonntag beim SV Albstadt II abstellt. So eine Niederlage kann auch befreiend wirken und nimmt vielleicht etwas den Druck und die Anspannung, die trotz der gute Ergebnisse zuletzt doch spürbar war. Zudem ist man um eine Erkenntnis reicher, dass man in dieser Klasse gegen keinen Gegner etwas geschenkt bekommt und immer 110% geben muss, um Punkte einzufahren. Es ist vielleicht kein schlechter Zeitpunkt, um einen Schuss vor den Bug zu bekommen. Allerdings nur dann, wenn man es schafft sich wieder auf das wesentliche zu konzentrieren und bestenfalls mit einem anderen Gesicht im nächsten Spiel wieder besser bestehen kann als an diesem Wochenende. Nur gemeinsam können wir das schaffen.

SVK – SG Mömbris/Gunzenbach II 1-4 (0-2)

SVK: Felix Fischer – Andreas Muckenschnabel, Andreas Hock, Matthias Hasselberg (46. Andreas Ebert) – Kai Englert, Christoph Strzalka – Marc Schuhmacher, Peter Kampfmann, Felix Rustige (46. Sebastian Born) – Christian Huth (68. Thomas Maier), Claudio D`Arcangelo

Ersatz: Chris Pfeifer, Kevin Helmis

Tore: 0-1 (4.), 0-2 (12.), 0-3 (62.), 0-4 (68.), 1-4 Peter Kampfmann (75.)

Schiedsrichter: Andreas Angermann (SpVgg Heigenbrücken)

Zuschauer: 50

Archiv
Kategorien