Offizielle Vereinshomepage

Dank einer über weite Strecken konzentrierten und souveränen Vorstellung konnte unsere Elf einen auch in der Höhe verdienten 5-1-Erfolg einfahren. Bereits zur Pause stand es 3-0 und die Partie war somit vorentschieden. Einen großen Anteil am Sieg hatte erneut Dennis, der seinem Doppelplack gegen Damm II vergangenes Wochenende diesmal sogar einen Dreierpack hat folgen lassen. Allerdings könnten wir den Sieg sehr teuer bezahlt haben, da sich Niko nach einem brutalen Tritt verletzte und eventuell erstmal ausfallen wird.

Personell wechselte Trainer Peter lediglich zweimal. Für den verletzten Sechser Fabio rückte Stralle auf dessen Position vor die Abwehr. Für Felix Rustige begann Rückkehrer Claudio auf der Außenbahn. Die Partie begann schleppend und auf beiden Seiten passierte vorerst recht wenig. Wir hatten einmal Glück, als Larry den Brücker Stürmer Marco Ferraro nahe des Strafraums eigentlich foulte, die Pfeife des Unparteiischen allerdings stumm blieb. Nach 6. Minuten gab es dann eine Aktion aus der Kategorie „Unglaublich“. Nach einem Abschluss unserer Jungs über das Tor verletzte sich der Stammwort der Gastgeber beim Ball holen im hohen Gras. Dieser konnte in der Folge auch nicht weiterspielen und musste ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschen wir der Brücker Nummer 1 gute Besserung und das er schnell wieder auf dem Platz stehen kann. Wir versuchten mit sicherem Passspiel erste Torchancen zu kreieren, doch der letzte Ball wollte noch nicht ankommen. So waren es zu Beginn eher Distanzschüsse, die allerdings keine wirkliche Gefahr darstellten. Der Dosenöffner war dann Niko, der mit einer starken Einzelaktion unsere Jungs nach einer Viertelstunde in Führung brachte. Nach einem Lauf durch das Mittelfeld schloss er aus 25 Metern stark ab und traf sehenswert zur Führung. Im Anschluss merkte man, dass es unseren Jungs leichter fiel die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. So erspielte man sich weitere Tormöglichkeiten, an dessen Ende allerdings meist die Präzision fehlte. Nach einer halben Stunde tankte sich dann erneut Niko stark durch, drang in den Strafraum ein und wurde dort böse gefoult. Der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß und gelbe Karte für den Brücker Spieler. Dieser hatte Niko allerdings so ernst getroffen, dass dieser mit schmerzverzehrtem Gesicht ausgewechselt werden musste. Wir hoffen, dass es nicht allzu schlimm ist und Niko uns nicht allzu lange fehlt. Gute Besserung Niko! Den fälligen Strafstoß verwandelte Dennis im Anschluss sicher zum 2-0. Nur vier Minuten später sollte die Partie dann vorentschieden werden. Nachdem der eingewechselte Christian 25 Meter zentraler Position ebenfalls per Foul gebremst wurde, verwandelte Stralle den Freistoß stark ins linke Eck. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Eine verdiente Führung unserer Elf, die die Partie weitestgehend im Griff hatte, allerdings bei langen Bälle der Gastgeber stets auf der Höhe sein musste. Auch Felix musste zweimal ernsthafter zupacken.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Brücker besser uns Spiel, profitierten dabei aber auch von Fehler unserer Mannschaft. So hatte Brückens Toptorjäger kurz nach Wiederanpfiff die Chance auf den Anschlusstreffer, schoss aber glücklicherweise knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz darauf haben wir bei einem Freistoß der Brücker ebenfalls geschlafen und erneut wurde es gefährlich. Doch Felix war hellwach und konnte den Ball abfangen. Durch einen schönen Spielzug konnten wir dann früh in der 2. Halbzeit das Ergebnis ausbauen. Aus der eigenen Hälfte heraus wurde der Ball über die Stationen Kevin und Christian zu Stralle weitergeleitet, der Marc fand. Dieser leitete mit dem Kopf zu Dennis weiter, der den herauseilenden Torwart überspielen konnte und per Kopf traf. Nach gut einer Stunde hatten wir dann erneut eine gute Freistoßchance. Stralle nahm sich diesem erneut an, scheiterte diesmal aber knapp am Außenpfosten. Der Torhüter der Brücker wäre wohl chancenlos gewesen. Die Partie wurde im letzten Drittel des Spiels offener, auch weil wir den Gastgebern in dieser Phase zu viel Leine gaben. Glücklicherweise wurde es nie richtig gefährlich. Wir dagegen konnten in Person von Dennis, der seinen dritten Treffer am heutigen Tag erzielen konnte auf 5-0 ausbauen. Nach einem feinen Solo von Kevin, spielte dieser Dennis frei, der erneut vor dem Tor eiskalt blieb. Obwohl wir in der Schlussviertelstunde viel Platz vor allem im Zentrum angeboten bekommen haben, konnten wir keine weiteren Treffer nachlegen. Den Schlusspunkt setzten dann sogar die Gastgeber, die nach einem Missverständnis durch ihren Torjäger Marco Ferraro den 1-5 Endstand erzielen konnten.

Somit scheint unser Team die kleine Krise vorerst überwunden zu haben und vor den Wochen der Wahrheit wieder zu alter Stärke zurück zu finden. Auch wenn noch lange nicht alles passt und noch einiges an Arbeit vor uns liegt zeigt die Leistungskurve wieder nach oben. Dazu sollten auch unsere beiden Neuzugänge Peter und Andi wieder zum Team zurückkehren. Jetzt hoffen wir nur, dass die Verletzung von Niko nicht allzu schlimm ist und er spätestens in 14 Tagen zum Topspiel in Rottenberg wieder mitwirken kann. Durch den Sieg unseres Teams und der Niederlage von TuS Sommerkahl II am Samstag in Laudenbach sind die Mannschaften auf den vorderen Plätzen noch weiter zusammengerückt. Neuer Tabellenführer ist jetzt die Eintracht aus Rottenberg (22) punktgleich mit dem TuS II. Unser Team ist mit einem Punkt dahinter auf dem 3. Tabellenplatz. Ebenfalls nur ein Punkt dahinter ist die SG Schimborn II. Es ist also nach wie vor alles möglich und jetzt heißt es bis Winter alles reinzuhauen.

Viktoria Brücken II – SVK 1-5 (0-2)

SVK: Felix Fischer – Stefan Schnetter, Kevin Helmis, Christian Reising (46. Felix Rustige) – Christoph Strzalka – Steffen Kremer (64. Thomas Maier), Kai Englert, Nikola Gries (34. Christian Huth), Claudio D`Arcangelo – Marc Schuhmacher, Dennis Knaub

Ersatz: Matthias Hasselberg, Chris Pfeifer, Andreas Muckenschnabel

Tore: 0-1 Nikola Gries (15.), 0-2 Dennis Knaub (32., Foulelfmeter), 0-3 Christoph Strzalka (36.). 0-4 Dennis Knaub (53.), 0-5 Dennis Knaub (67.), 1-5 (75.)

Schiedsrichter: Stefan Sticksel

Zuschauer: 30

Archiv