Offizielle Vereinshomepage

Dank eines 5-0 Heimerfolgs gegen die SG Viktoria Kahl III/DJK Kahl II konnten unsere Jungs einen guten Abschluss der Hinrunde feiern. Durch diesen Dreier und der gleichzeitigen Niederlage der Rottenberger bei der SG Mömbris/Gunzenbach II (2-1) rutschte unser Team auf den Relegationsplatz, einen Zähler hinter dem Herbstmeister aus Schimborn II. Somit dürfte man mit der Hinrunde insgesamt zufrieden sein, hat jetzt allerdings noch zwei schwere Rückrundenspiele vor der Brust, bevor das Spieljahr 2018 beschlossen werden kann.

Im Heimspiel gegen Kahl warf Spielertrainer Peter die Rotationsmaschine an. Im Vergleich zum Topspiel in Rottenberg eine Woche zuvor gab es in der Startaufstellung insgesamt fünf Wechsel. So begannen Christian Reising, Andreas Muckenschnabel, Christian Huth, Chris Pfeifer und Adrian Rus für Kai Englert, Felix Rustige, Christoph Strzalka, Dennis Knaub und Marc Schuhmacher. Wir begannen gut und hatten früh erste Möglichkeiten. Diese wurden allerdings erstmal nicht konsequent zu Ende gespielt und somit liegen gelassen. Auf der Gegenseite musste man einmal kurz durchatmen, als es nach einem Ballverlust im Mittelfeld schnell ging und am langen Pfosten der Gästespieler das bereits verwaiste Tor nicht traf. Dies war allerdings im ersten Abschnitt auch die einzig große Möglichkeit, die den Gästen geboten wurde. Ansonsten hatte unsere Defensive um die starken Verteidiger Stefan und Larry weitestgehend alles im Griff. Auf der anderen Seite verpassten wir uns trotz zum Teil 100%-iger Möglichkeiten die mittlerweile verdiente Führung zu erzielen. Es brauchte einmal mehr eine Einzelleistung, die nach über einer halben Stunde endlich unsere Farben in Front brachte. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Mucke tankte sich Andi gegen mehrere Gegenspiele durch und vollendete ins lange Eck. In der Folge hatten wir weitere viele gute Möglichkeiten, die wir allerdings allesamt vergaben. Es musste ein Geniestreich von Edgar her, der uns die beruhigende 2-0 Pausenführung brachte. Nach gutem Zuspiel nach er den Ball stark mit, behauptete sich gegen seinen Gegenspieler und ließ dem Schlussmann mit seiner Geheimwaffe, dem Spessartspann, keine Abwehrmöglichkeit. Kurz darauf pfiff der gut leitende Unparteiische zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir schnell mit dem dritten Treffer für die Entscheidung sorgen und dies sollte uns auch gelingen. Nach einem Flankenlauf vom unermüdlichen Andi kam Conny im zweiten Anlauf zu seinem Treffer. Kurz darauf traf Stürmer Adrian ebenfalls im zweiten Anlauf. Erst scheiterte er mit einem Kabinettstück am Torwart, der Nachschuss war dann aber im Tor. Danach ließen wir erstmal die letzte Konsequenz vermissen und so kamen die Gäste auch besser in die Partie. Allerdings fehlte es den Gästen an den richtig zwingenden Aktionen. Bis kurz vor den Strafraum sah das recht ordentlich aus, aber danach fehlte die letzte entscheidende Idee. Wir hätten das Ergebnis durch Mucke und Christian auch noch höher schrauben können, allerdings scheiterten beide mit ihren Versuchen am Pfosten. Dazu hielt der Torwart der Kahler, der gleichzeitig auch mit Abstand beste Spieler der Gäste war, bärenstark. So dauerte es bis in die Schlussminuten hinein, ehe das schönste Tor an diesem Nachmittag den Endstand herstellte. Ein toller Spielzug über Bogdan, der mit einem schönen langen Ball auf Adrian aus dem Mittelfeld heraus diesen Treffer einleitete. Adrian nahm die Kugel stark an und verlängerte den Ball mit dem Rücken zum Tor auf den durchgestarteten Andi, der dem herauseilenden Schlussmann erneut keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Es war der passende Abschluss einer Vorrunde, die mit der Ausnahme der zwei Niederlagen in einer kleinen Schwächephase, als sehr positiv bewertet werden dürfte. Auch wenn es spielerisch nicht immer so aussah, wie man sich das sicherlich wünschen würde, zeigten die eingesetzten Spieler immer vollen Einsatz und verdienten sich daher den aktuellen 2. Tabellenplatz. Wäre dieses kleine Tief nicht gewesen, hätte man am Sonntag wohl die Herbstmeisterschaft feiern können. Allerdings zählt das in der Endabrechnung ohnehin nichts und daher liegt jetzt der volle Fokus auf die Rückrunde.

Diese beginnt bereits am kommenden Sonntag mit dem schweren Heimspiel gegen die SG Laudenbach/Westerngrund II. Zwei Wochen darauf muss man dann noch zum schweren Auswärtsspiel nach Sommerkahl. Danach kann man dann das Spieljahr 2018 beschließen. Nicht vergessen: Neben dem Rückrundenauftakt am kommenden Wochenende findet ab 13 Uhr auch unser Schlachtfest auf dem Sportgelände statt. Über zahlreiche Besucher würden wir uns sehr freuen.

SVK – SG Viktoria Kahl III/DJK Kahl II 5-0 (2-0)

SVK: Felix Fischer – Stefan Schnetter, Kevin Helmis, Christian Reising (51. Thomas Maier) – Peter Kampfmann (56. Marc Schuhmacher) – Steffen Kremer, Andreas Hock, Christian Huth, Andreas Muckenschnabel – Adrian Rus, Chris Pfeifer (46. Bogdan Rus)

Ersatz: Andreas Ebert, Christoph Strzalka, Dennis Knaub

Ersatz: Chris Pfeifer, Andreas Muckenschnabel, Christian Huth, Thomas Maier

Tore: 1-0 Andreas Hock (33.), 2-0 Chris Pfeifer (41.), 3-0 Steffen Kremer (48.), 4-0 Adrian Rus (51.), 5-0 Andreas Hock (86.)

Schiedsrichterin: Axel Zain (DJK Aschaffenburg)

Zuschauer: 30

Archiv
Kategorien