Offizielle Vereinshomepage

Dank einer überragenden ersten Halbzeit gelang unseren Fußballern am gestrigen Sonntag in der Partie gegen die SG Mömbris/RoGu II die Revanche für die 1-4 Hinspielniederlage. Bereits nach 20 Minuten stand es 4-0 für unsere Jungs und das Spiel quasi entschieden. Neben einem Viererpack von Adrian war besonders die Rückkehr von Peter nennenswert, der sich auch direkt wieder als Doppeltorschütze auszeichnete. Am Ende stand ein auch in der Höhe absolut verdienter 10-2 Auswärtserfolg, bei dem nur die beiden Gegentore das vollkommene Glück etwas störte. Dennoch zeigt sich das Team weiterhin hungrig und scheint in der wichtigsten Saisonphase so richtig heiß zu laufen.

Personell stellte Peter die Mannschaft im Vergleich zum 8-1 Auswärtserfolg aus der Vorwoche bei der DJK Wenighösbach II auf 5 Positionen um. So rotierten die zuletzt im Urlaub befindlichen Stefan und Steffen, Spielertrainer Peter, der zuletzt angeschlagen war sowie Kapitän Marc und Kai zurück in die Startformation. Wir wollten gleich von Beginn an zeigen, dass das Hinspiel nur ein Ausrutscher war und entsprechend begannen wir auch. Bereits mit der ersten Aktion konnten wir in Führung gehen. Nach einem guten Lauf von Andi bekam dieser den Ball von Adrian durchgesteckt und blieb frei vor dem gegnerischen Schlussmann eiskalt. Wir blieben weiter Druckvoll und so entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Mit einem sehenswerten Distanzschuss ins lange Eck erzielte Adrian nach 6. Minuten das 2-0. Innerhalb der nächsten Minuten ließ er persönlich Tor Nummer 3 und 4 folgen, sodass er binnen 14 Minuten einen lupenreinen Hattrick schnüren konnte. So war die Partie bereits nach gut 20 Minuten bereits entschieden. Wir ließen es danach auch etwas ruhiger angehen, ohne dabei aber die Kontrolle über die Partie zu verlieren. So folgten weitere Torchancen unsererseits, die allerdings liegen gelassen wurden. Erst in der 38. Minute war es Peter, der bei seinem Comeback zum 5-0 traf. Zwei Minuten später brachten die Gastgeber den Ball hinten nicht richtig weg und Nutznießer der Aktion war Dennis, der aus dem Gewühl heraus seinen nächsten Saisontreffer erzielen konnte. Den 7-0 Pausenstand besorgte dann wiederrum Peter, der frei vor dem gegnerischen Schlussmann einmal mehr seine Klasse bewies und seine Führung in der Torschützenliste mit den Saisontoren 21. und 22. weiter ausbauen konnte. So ging es nach einseitigen aber aus unserer Sicht sehr starken 45 Minuten in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wurde personell etwas durchgemischt und so kamen für Nikola, Kai und Adrian mit Christian, Hasi und Bogdan drei frische Kräfte ins Spiel. Die Gastgeber kamen jetzt auch besser in die Partie und die Dominanz der ersten 45. Minuten war nicht mehr so vorhanden. Dennoch war es uns vorbehalten, auch im zweiten Abschnitt das erste Tor zu erzielen. Mit einem Freistoß aus dem Halbfeld überwand Marc den etwas irritiert wirkenden Schlussmann, der diesen langen Ball völlig unterschätzt hatte. Kurz darauf sollte das schönste Tor des Tages allerdings gegen uns fallen. Nach einem weiten Diagonalball, den wir unterschätzen nahm der ehemalige 1. Mannschaftsstürmer der Mömbriser, Jens Kemmerer, den Ball sehenswert aus der Luft direkt und schoss ihn unhaltbar ins rechte obere Eck. Auch wenn ein Gegentreffer immer ärgerlich ist muss man bei diesem Treffer auch mal den Gegner loben, der das echt sehr stark gemacht hat. Die Partie wurde ausgeglichener und wir schafften es erneut nicht in einem zweiten Durchgang die Konzentration vollständig beizubehalten. Dennoch waren wir Offensiv weiter gefährlich und konnten kurze Zeit später den alten Vorsprung wieder herstellen. Bogdan setzte sich im Eins-gegen-Eins nach Zuspiel von Andi durch und markierte das 9-1. Nach einer weiteren Unachtsamkeit nach einer Ecke konnte die SG sogar noch ein zweites Mal treffen. Erneut fehlte neben der passenden Zuteilung auch der nötige Einsatz um diese eigentlich relativ einfach zu klärende Situation zu entschärfen. Den Schlusspunkt setzten dann aber wieder wir. Nach einem schönen Spielzug spielte Nikola letztlich Adrian frei, der seinen vierten Treffer an diesem Nachmittag erzielte und das Endergebnis auf 10-2 hochschraubte. Fast wäre uns sogar noch ein elfter Treffer gelungen, doch nachdem sich der seit Wochen bockstarke Hasi unnachahmlich in den Sechzehner tankte und den gegnerischen Torwart lässig lochen wollte, wurde der Ball von diesem noch entscheidend abgelenkt, sodass er auf der Linie liegen blieb. Zwar konnte Bogdan abstauben, doch der gute Unparteiische entschied auf Abseits und somit fand dieser Treffer leider keine Anerkennung.

Ein hochverdienter Sieg unserer Elf, die damit die Serie an Kantersiegen weiter ausbauen konnte. Eine überragende erste Halbzeit, wo viel zusammen lief brachte uns schnell auf die Siegerstraße. Allerdings schafften wir es auch im dritten Pflichtspiel 2019 nicht, diese Leistung auf die kompletten 90. Minuten zu projizieren. Dennoch hat man letztlich auch den zweiten Abschnitt gewonnen und kann mit entsprechend breiter Brust in die kommenden Aufgaben gehen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 14.04.2019 um 15 Uhr auf unserem Sportplatz statt. Zu Gast ist dann der zweite Gegner, gegen den unsere Jungs bisher eine Niederlage einstreichen mussten. Mit dem SV Albstadt II wartet somit der nächste schwer auszurechnende Gegner und wir müssen mit einer vergleichbaren Einstellung und Motivation in diese Partie gehen, um mit den nächsten Punkten weiter vorne dabei zu sein.

SG 1Mömbris/RoGu II – SVK 2-10 (0-7)

SVK: Felix Fischer – Kevin Helmis, Kai Englert (46. Mathias Hasselberg), Stefan Schnetter – Peter Kampfmann – Steffen Kremer, Andreas Hock, Nikola Gries (46. Christian Huth), Marc Schuhmacher – Dennis Knaub, Adrian Rus (46. Bogdan Rus)

Ersatz: Christian Reising, Felix Rustige

Tore: 0-1 Andreas Hock (1.), 0-2 Adrian Rus (6.), 0-3 Adrian Rus (16.), 0-4 Adrian Rus (20.), 0-5 Peter Kampfmann (38.), 0-6 Dennis Knaub (40.), 0-7 Peter Kampfmann (43.), 0-8 Marc Schuhmacher (55.), 1-8 (58.), 1-9 Bogdan Rus (62.), 2-9 (75.), 2-10 Adrian Rus (82.)

Schiedsrichter: Werner Grenzer (TSV Keilberg)

Zuschauer: 40

Archiv
Kategorien