Offizielle Vereinshomepage

Vor drei Wochen war die Euphorie in Königshofen noch groß. Mit 5 Siegen aus 5 Spielen und 37 erzielten Treffern führte man die Tabelle der B-Klasse Aschaffenburg 2 souverän an. Dann kam die Spielabsage der DJK Wenighösbach II und in der Folge ein Bruch ins Spiel. Erst verlor man Zuhause gegen die SG Mömbris/Gunzenbach mit 1-4. Während einige von einem „Betriebsunfall“ ausgingen, wurde man letztes Wochenende eines besseren Belehrt. Mit 2-5 musste man beim mittlerweile Angstgegner SV Albstadt II die Segel streichen. In der Tabelle rutschte man auf den 4. Platz ab und hat jetzt 4 Punkte Rückstand auf die Spitze. Es steht also ein richtungsweisendes Spiel am Wochenende an. Heißt es für unsere Jungs, dass sie die Wende packen und wieder im Aufstiegsrennen mitmischen können oder versinkt man vorerst endgültig im Mittelmaß?

Das 2-5 in Albstadt tat schon weh. Obwohl man eigentlich gut in die Partie fand stand es bereits nach 45 Minuten 0-4. Mit 5 Torschüssen konnten die Gastgeber vier Treffer erzielen. Uns gelang dagegen im ersten Abschnitt Offensiv viel zu wenig und hinten spielte man oft schlafmützig und inkonsequent. Als man im zweiten Abschnitt wieder auf 2-4 ran kam und noch einmal Hoffnung aufkam, wurde diese nach einem vermeidbaren Gegentreffer zerstört. So musste man nach sehr gutem Saisonstart erneut als Verlierer den Platz verlassen und befindet sich aktuell in einer kleinen Krise. Während die Konkurrenz fleißig punktet, verharren wir seit Wochen auf der Stelle. Dazu beitragen tut sicherlich auch die aktuelle personelle Situation mit einigen verletzten und angeschlagenen Spieler. Auch am Sonntag wird es wieder einige Ausfälle zu beklagen geben. Dennoch ist jetzt nicht der passende Zeitpunkt zum Ausreden suchen, sondern müssen vielmehr die wo zur Verfügung stehen alles in die Waagschale werfen, um den wankenden Boxer wieder mit festem Stand in den Ring zu bekommen.

Mit der 2. Mannschaft des SV Damm kommt am Wochenende eine weitere Unbekannte der Klasse ans Bergheim. Mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen hat man eine relativ ausgeglichene Bilanz und steht mit 8 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Auch das Torverhältnis von 15:18 Toren spiegelt die Ausgeglichenheit relativ gut wieder dar. Am vergangenen Wochenende holte man auf eigenem Geläuf ein 1-1 Unentschieden gegen den TV Blankenbach II. Die Dämmer kommen durch Kampf und Einsatz in ihr Spiel. Dies bestätigt auch die Fairnesstabelle, wo unser kommender Gegner auf dem letzten Platz steht. Bereits 13 gelbe, eine gelb-rote sowie zwei rote Karten stehen auf der Habenseite. Somit dürfte bereits jetzt schon klar sein, dass auf den eingeteilten Schiedsrichter viel Arbeit zukommen wird. Bester Torschütze des Teams ist Marco Piroth mit drei Treffern. Auf ihn gilt es sicherlich ein gutes Auge zu werfen und Zuspiele auf ihn zu vermeiden.

Für unsere Jungs steht ohne Wenn und Aber eine richtungsweisende Partie an. Auch wenn es ohne einige Stammkräfte rangeht, muss man versuchen unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Das man in dieser Klasse vorne mitmischen kann, bewies man beim diesjährigen Marktpokal ebenso, wie bei den ersten fünf Saisonspielen. Nur zuletzt fehlten immer die letzten paar Prozente und so wurde man relativ schnell bestraft. Am kommenden Sonntag soll dies wieder besser laufen. Dazu mithelfen sollen auch unsere Fans, die unser Team auch in der aktuell schwierigen Phase lautstark unterstützen muss. Nur zusammen können wir unsere Ziele erreichen. Noch ist nichts passiert, aber der Negativlauf sollte schleunigst beendet werden, sonst wird es enorm schwierig weiter die vorderen Plätze im Auge zu behalten. Kommt also auf den Berg und unterstützt unsere Jungs. Sie brauchen es aktuell mehr denn je.

B-Klasse Aschaffenburg 2 | 9. Spieltag

SVK – SV Damm II

So., 14.10.2018 | 15 Uhr | Sportgelände „Am Berg“, Mömbris-Königshofen

Schiedsrichter: Srboljub Zaric

Archiv
Kategorien