Offizielle Vereinshomepage

Der Auftakt in die Heimspielwochen ist geglückt. Dank einer überzeugenden Leistung schlug man den SG-Partner DJK Wenighösbach verdient mit 3-0. Der Grundstein wurde bereits nach 3 Minuten gelegt, als Peter die Führung erzielen konnte. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Kapitän Marc auf 2-0. Nach dem Seitenwechsel reichte ein Durchbruch von Mono um den 3-0 Endstand herzustellen. Eine gute Teamleistung, die am Ende mit den ersten Punkten der neuen Saison belohnt wurden. Dennoch konnten wir uns auch bei Felix bedanken, der Mitte der ersten Halbzeit zweimal glänzend parieren musste. Insgesamt geht der Sieg allerdings in Ordnung und vor dem Derby gegen den Spitzenreiter TV Blankenbach am kommenden Wochenende konnte ordentlich Selbstvertrauen getankt werden.

Es war für unsere Fußballer das erste Heimspiel in der A-Klasse nach drei Jahren in der B-Klasse. Vor insgesamt 50 Zuschauern wollte man die ersten Punkte der neuen Saison einfahren und ging das Personell etwas verändert an. Für Stefan Schnetter, Sebastian Fersch, Lukas Kempf und Andreas Ebert rückten Kai Englert, Sebastian Born, Lars Schickling und Maurice Dobler in die Startelf. Wir wollten von Beginn an das Heft in die Hand nehmen und hatten bereit nach einer Minute die erste Möglichkeit. Nach einem Ballgewinn und schönem Zuspiel war Bogdan frei durch, scheiterte aber mit seinem Versuch. Nur kurz darauf machte es dann Peter besser, der sich durchtankte und Richtung Tor abschloss. der Verteidiger der Gäste konnte den Ball nur noch ins eigene Tor klären. Auch in der Folge hatten wir weitere Chancen. Die größte davon hatte Mono, der ebenfalls frei durch war, aber am guten Keeper Gäste scheiterte. So blieb das Polster in dieser Phase bei lediglich einem Tor und Wenighösbach somit im Spiel. Als erneut Mono am Schlussmann der DJK scheiterte, kippte die Partie etwas. Die Gäste übernahmen mehr die Kontrolle und erspielten sich ebenfalls erste Chancen. Oftmals fehlte dem Gast aber der letzte Pass. Der beste Mann der Gäste, Alexander Hornung, war nur ganz schwer in den Griff zu bekommen und war stets gefährlich. Kurz vor dem Seitenwechsel musste unser Schlussmann Felix dann zweimal alles riskieren, als die Gäste ihre größte Chance hatten und gleich bei drei Versuchen nicht ins Schwarze trafen. Besser machte es dann Marc, der gut freigespielt wurde und kurz vor dem Seitenwechsel trocken ins kurze Eck vollendete.

Nach dem Seitenwechsel rannten die Jöcher nochmal an, allerdings fehlte es weiterhin an der letzten Genauigkeit in der Offensive. Unsere beiden Innenverteidiger um Kai und Borni hatten meist die besseren Argumente auf ihrer Seite. Dennoch kamen zwei gefährliche Abschlüsse aufs Tor, wo einmal mehr Felix stark abwehren konnte. Wir verpassten es, einen der sich nun bietenden Räume besser zu nutzen und mit einem dritten Treffer die Partie endgültig zu entscheiden. Zweimal hatte Bogdan das dritte Tor auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils knapp. Als der Druck der Gäste immer mehr zunahm, schickte Borni nach dem Ballgewinn Mono auf die Reise. Dieser war von der gegnerischen Abwehr nicht mehr einzuholen und schoss bei seinem dritten Versuch überlegt und unhaltbar ein. Das 3-0 in der 70. Minute war dann auch der K.O. für die Gäste. Die Partie plätscherte dann die letzten Minuten vor sich hin und keiner der Mannschaften tat sich noch wirklich weh.

So steht am Ende ein erkämpfter aber verdienter Erfolg. Hätten wir die guten Chancen aus den ersten 20 Minuten besser genutzt, wäre die Partie wohl schon früher entschieden gewesen. So dauerte es bis kurz vor dem Pausenpfiff, ehe Marc mit seinem Treffer etwas Ruhe ins Spiel brachte. So waren die Gäste bis weit in die zweite Hälfte im Spiel und hätten mit einem eigenen Treffer diese Partie nochmal auf den Kopf stellen können. Doch hätte, wenn und aber interessiert jetzt keinen mehr und wir freuen uns über die ersten drei Punkte.

Am kommenden Sonntag steht dann um 15 Uhr das Derby gegen den Spitzenreiter aus Blankenbach an. Bis dahin heißt es unter der Woche ordentlich zu trainieren und dann am Wochenende wieder Vollgas zu geben. Die Einstellung und Bereitschaft hat gestimmt und auch spielerisch war es schon wesentlich besser. Wenn jetzt nach und nach einige verletzten und sich noch im Urlaub befindlichen Spieler zurückkehren, kann man optimistisch in die kommenden Aufgaben gehen. Unserem SG-Partner wünschen wir alles gute für den Rest der Hinrunde und hoffen, dass sie auch bald die erste Punkte einfahren können.

A-Klasse Aschaffenburg 1 | 1. Mannschaft

SVK – DJK Wenighösbach 3-0 (2-0)

SVK: Felix Fischer – Chris Grünewald (38. Leon Kempf), Kai Englert, Sebastian Born, Lars Schickling – Andreas Hock, Benjamin Schickling (61. Christian Huth) – Marc Schuhmacher, Peter Kampfmann, Maurice Dobler (73. Andreas Ebert) – Bogdan Rus

Tore: 1-0 Peter Kampfmann (3.), 2-0 Marc Schuhmacher (45.), 3-0 Maurice Dobler (70.)

Schiedsrichter: Matthias Pilz

Zuschauer: 50

Die 2. Mannschaft verlor leider auch ihr zweites Spiel trotz ansprechender Leistung vor allem im ersten Abschnitt. Leider brach man nach dem zweiten Gegentreffer nach der Pause ein und musste so noch drei weitere Treffer schlucken. Dennoch machen die ersten 45. Minuten durchaus Mut für die kommenden Aufgaben. Weiter geht´s für die Jungs bereits am kommenden Samstag um 14 Uhr mit dem Heimspiel in Wenighösbach gegen die 2. Mannschaft des TSV Mainaschaff.

B-Klasse Aschaffenburg 2 | 2. Mannschaft

SV Stockstadt II – SG Wenighösbach/SVK II 5-0 (0-0)

SGWK II: Sven Berberich – Felix Rustige, Christian Sauer, Peter Sauer, Thomas Maier – Marcel Fäth (39. Laurin Friedmann), Mohammad Jello (25. Helmut Zang) – Philipp Bergmann, Benjamin Grund, Mathias Hasselberg – Danijar Jeran (46. Chris Pfeifer)

Tore: 1-0 (52.), 2-0 (60.), 3-0 (78.), 4-0 (83.), 5-0 (87.)

Schiedsrichter: Peter Büttner

Zuschauer: 30

Archiv
Kategorien