Offizielle Vereinshomepage

Das hatte man sich sicherlich anders vorgestellt. Beim Aufstiegsfavoriten kam man nach einer schwachen Vorstellung böse unter die Räder. Wie bereits im Finale des diesjährigen Marktpokals war das Spiel nach 20 Minuten quasi entschieden. Doch dieses Mal nahmen die RoGu´s keinen Gang raus und uns richtig auf die Hörner. Wir fanden eigentlich zu keinem Zeitpunkt die richtige Einstellung für dieses schwere Spiel und so war die Gegenwehr doch relativ überschaubar. So braucht man sich nicht zu wundern, wenn man am Ende mit 1-8 das Spielfeld verlassen muss.

Den einzigen Treffer für unsere Farben erzielte Peter Kampfmann nach gut einer Stunde. Zuvor hatte er bereits mit einem Freistoß die Querlatte getroffen. Dies waren aber auch schon die einzig nennenswerten Offensivaktionen unsererseits. Die Gastgeber dagegen hatten etliche weitere Einschussmöglichkeiten, sodass wir mit dem schlussendlichen Ergebnis noch gut bedient waren. Es gilt sich jetzt allerdings nicht allzu lange mit diesem Ergebnis auseinander zu setzen, immerhin wartet bereits am Sonntag das nächste schwere Auswärtsspiel in Mömbris. Kann man auch dort nichts Zählbares mitnehmen, rutscht man wohl seit dem 1. Spieltag wieder mal auf einen direkten Abstiegsplatz. Dies gilt es zu verhindern und sich mit einem anderen Gesicht zu präsentieren. Lieber einmal 1-8 verlieren, satt mehrmals 0-1. Frei nach dieser Devise heißt es nun Mund abputzen und weiter arbeiten. Solche Tage gibt es und wenn man darauf die richtigen Lehren zieht, sind diese am Ende vielleicht sogar wichtig im Lernprozess einer Mannschaft. Dem Gastgeber gratulieren wir an dieser Stelle noch einmal zum hochverdienten Sieg und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison.

SpVgg Rothengrund/Gunzenbach – SVK 8-1 (5-0)

SVK: Laurin Friedmann – Kevin Helmis, Kai Englert, Stefan Schnetter (46. Christian Reising) – Christian Huth, Benny Schickling – Steffen Kremer, Andreas Hock (13. Peter Kampfmann), Leon Kempf (63. Chris Pfeifer) – Bogdan Rus, Mathias Hasselberg

Tore: 1-0 Roth (8.), 2-0 Csipkar (12.), 3-0 L. Smith (18.), 4-0 L. Smith (26.), 5-0 Csipkar (43.), 6-0 L. Schwarz (51.), 6-1 Peter Kampfmann (62.), 7-1 Roth (66.), 8-1 Rußmann (88.)

Schiedsrichter: Jürgen Emge

Zuschauer: 70

Archiv
Kategorien