Offizielle Vereinshomepage

Durch einen nie gefährdeten und auch in der Höhe verdienten 7-0 Heimerfolg über die 2. Mannschaft des TV Blankenbach meldeten sich unsere Jungs nach der mittlerweile sehr langen Winterpause erfolgreich zurück. Dank eines Zwischensprints zwischen der 17. und 33. Minute, wo man fünf Treffer erzielen konnte, hatte man früh für klare Verhältnisse gesorgt. Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie etwas, dennoch konnte wir hinten heraus noch zwei weitere Tore erzielen und starteten somit standesgemäß in die zweite Saisonhälfte.

Personell standen Spielertrainer Peter außer Stefan (Urlaub) und Felix Rustige (krank) der komplette Kader zur Verfügung. Da er selbst ebenfalls gesundheitlich noch angeschlagen war, pausierte er ebenfalls in dieser Partie. Ansonsten hatte Peter wie angesprochen die Qual der Wahl wenn er für dieses Spiel aufs Feld schickte. Die Anfangsphase war noch recht ausgeglichen. Beide Teams versuchten gut in die Partie zu kommen, allerdings wollte dies nicht wirklich gelingen. Auf dem schwer bespielbaren Ausweichplatz schafften wir es aber nach 10 Minuten erste Chancen zu kreieren. Bei Versuchen von Andi und Adrian fehlte dabei nicht viel. Nach gut einer Viertelstunde half dann der Gegner zur Führung. Nachdem sich Adrian auf der linken Seite gut durchsetzte und in die Mitte auf Dennis spielte, bugsierte der Verteidiger den Ball ins eigene Netz. Kurz darauf pressten wir direkt an dem Anstoß gut und konnten so den Ball schnell wieder gewinnen und ein Foul provozieren. Nach einer sehr guten Freistoßflanke von Kevin auf den zweiten Pfosten stieg unser Kopfballungeheuer Niko am höchsten und köpfte den Ball über den Torwart hinweg zum 2-0 ins Tor. Die Gäste wirkten aufgrund des Doppelschlags nun etwas verunsichert und dies konnten wir ausnutzen. Ein Doppelpack von Kapitän Marc in der 21. und 22. Minuten brachte uns schon zur Mitte der ersten Halbzeit klar auf die Siegerstraße. Zweimal blieb er frei vor dem Torwart eiskalt, wobei der Schlussmann selbst beim 0-4 gütig mithalf. Nach einer halben Stunde war es dann Andi, der gut freigespielt auf 5-0 stellte. Im Anschluss nahm unser Team allerdings einen Gang raus, sodass der Gegner besser in die Partie kam. So musste sich bis zur Pause auch Felix bei einem Freistoß und einer Direktabnahme aus 10 Metern beweisen.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie immer mehr und wurde zudem ausgeglichener. Die Gäste hatten nichts mehr zu verlieren und spielten befreit auf. Wir fanden irgendwie nicht mehr richtig den Rhythmus und liefen zusehends der Musik etwas hinterher. So kamen im zweiten Abschnitt viele Unterbrechungen zu den Ungenauigkeiten hinzu. Die erste gute Chance im zweiten Durchgang hatte der TVB, als ein sehr gut getretener Freistoß nur knapp das Lattenkreuz verfehlte. Auf der anderen Seite scheiterten Adrian und sein eingewechselter Bruder Bogdan zweimal freistehend knapp. Die letzten 10 Minuten konnten wir dann aber nochmal etwas anziehen und wurden direkt belohnt. Nach einem schönen Pass in die Gasse durch Adrian auf Hasi war dieser frei durch und schloss mit einem Tigerschuss unhaltbar ins Netz. Obwohl der Torwart noch dran war, konnte er durch die Wucht dieses Abschlusses nicht mehr entscheidend abwehren. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann Bogdan, der nach der fünften Torvorlage in diesem Spiel durch Adrian ebenfalls frei durch war und diesmal vor dem Tor eiskalt blieb und trocken vollendete.

So bleibt unser Team dank dieses Erfolgs am Spitzenduo Rottenberg und Schimborn II dran. Beide Teams konnten an diesem Wochenende ebenfalls drei Zähler einfahren (Rottenberg 6-0 Zuhause gegen Wenighösbach II, Schimborn II 3-0 Zuhause gegen Albstadt II) und somit bleibt es extrem spannend an der Tabellenspitze der B-Klasse AB 2. Am kommenden Wochenende müssen unsere Jungs zum Tabellenschlusslicht nach Wenighösbach reisen. Das Hinspiel wurde seitens der Gäste damals wegen Spielermangel abgesagt. Hoffen wir, dass sie diesmal genug Spieler auf den Platz bekommen, sodass unser Team vor den wichtigen Aufgaben im April im Rhythmus bleibt. Die Ziele für 2019 sind groß. Der Anfang ist gemacht. Jetzt heißt es dran bleiben und nachlegen.

SVK – TV Blankenbach 7-0 (5-0)

SVK: Felix Fischer – Kevin Helmis, Kai Englert, Thomas Maier – Christian Huth – Steffen Kremer (33. Mathias Hasselberg), Andreas Hock (46. Christoph Strzalka), Nikola Gries, Marc Schuhmacher – Adrian Rus, Dennis Knaub (46. Bogdan Rus)

Ersatz: Chris Pfeifer, Peter Kampfmann, Chris Grünewald

Tore: 1-0 Eigentor (17.), 2-0 Nikola Gries (18.), 3-0 Marc Schuhmacher (21.), 4-0 Marc Schuhmacher (22.), 5-0 Andreas Hock (33.), 6-0 Mathias Hasselberg (83.), 7-0 Bogdan Rus (85.)

Schiedsrichter: Manfred Seitz

Zuschauer: 50

Archiv
Kategorien