Offizielle Vereinshomepage

Nachdem man am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den SV Damm II die Wende nach zuvor zwei Niederlagen in Folge schaffen konnte, heißt es am kommenden Sonntag beim Tabellen 8. in Brücken nachzulegen. Je nachdem wo das Spiel ausgetragen wird, ob Rasen- oder Hartplatz erwartet die Zuschauer sicherlich wieder ein kampfbetontes Spiel. Besondere Brisanz erhält diese Partie zudem, dass bei der Viktoria unser ehemaliger Spieler Norbert von Geibler mitspielen wird und sicherlich sich und sein Team top motivieren wird.

Am vergangenen Spieltag holte Brücken II trotz zwischenzeitlicher 3-1 Führung nur einen Punkt beim TV Blankenbach II. Dennoch steht man mit 10 Punkten aus 9 Spielen und Tabellenplatz 8. sicherlich im Soll. Im Vergleich zur letzten Saison, wo man am Ende mit lediglich 9 Punkten die rote Laterne inne hatte, ist dies nämlich eine beachtliche Steigerung. Vor allem Offensiv weiß die Viktoria in dieser Saison zu gefallen. Bereits 22 Treffer konnte man erzielen. Der beste Torschütze der Brücker steht dabei sogar mit Marco Ferraro auf dem 2. Platz mit 9 Treffern. Nur unser Spielertrainer Peter ist mit bisher 16 Treffern noch deutlich treffsicherer. Auf ihn gilt es daher ein besonderes Augenmerk zu haben. Aber auch auf die jungen, schnellen Außenbahnspieler sollte man aufpassen. Während es Offensiv wie am Schnürchen läuft, hat man defensiv sicherlich noch Steigerungsbedarf. Mit bereits 29 Gegentreffern stellt man gemeinsam mit der SG Viktoria Kahl III/DJK Kahl II die schwächste Abwehr der Liga. Hier sollten wir auch unsere Chance nutzen und zeigen, dass wir aktuell nicht umsonst den toremäßig stärksten Angriff der Liga haben.

Allerdings bleibt abzuwarten, ob unsere beiden angeschlagenen Toptorschützen Peter und Andi rechtzeitig fit werden. Mit Dennis steht allerdings eine mehr als gute Alternative zur Verfügung. In bisher drei Saisonspielen konnte er bereits dreimal netzen. Zuletzt steuerte er beim 2-0 Heimsieg über Damm II beide Tore bei. Dazu dürften weitere Spieler die zuletzt gefehlt haben wieder zur Verfügung stehen. Personell sieht es daher vor der sicherlich nicht leichten Auswärtsaufgabe nicht schlecht aus. Daher muss das Ziel sein, mit drei Punkten die Heimreise anzutreten. Am gestrigen Mittwoch verspielte die SG Schimborn II eine 1-0 Führung in Albstadt und konnte so nur mit einem statt drei Punkten abreisen. Damit ist es in der Tabelle noch einmal enger geworden. Nimmt man die drei Punkte dazu, die wir noch vom ausgefallenen Spiel gegen Wenighösbach II erhalten dazu, stehen wir mit 21 Punkten und somit einem Punkt Rückstand auf TuS Sommerkahl II auf dem 2. Tabellenplatz. Dahinter mit 20 Punkten folgt die SG Schimborn II. Vierter ist die Eintracht aus Rottenberg mit 19 Punkten, aber einem Spiel weniger als die drei Erstplatzierten. Es ist also noch alles drin und dies soll mit einem weiteren Erfolgserlebnis auch bestätigt werden.

Anpfiff der Partie am Sonntag ist um 13 Uhr. Unser Team würde sich über zahlreiche Unterstützung vom Seitenrand freuen.

Viktoria Brücken II (8./9 Pkt.) – SVK (4./18.)

Sonntag, 21.10.2018 | 13.00 Uhr | Sportgelände Brücken

Schiedsrichter: Stefan Sticksel (SV Hörstein)

Archiv