Offizielle Vereinshomepage

12.03.2018 | Fußball

Trotz kämpferisch überzeugender Leistung – SVK unterlegt dem Tabellenführer

In einer ausgeglichenen und vor allem durch Kampf geprägten Partie unterlag unsere Elf zum Rückrundenauftakt denkbar knapp beim Tabellenführer TuS Sommerkahl mit 1-2. Den einzigen Treffer für unsere Mannschaft erzielte Kapitän Marc Schuhmacher mit tatkräftiger Unterstützung des Keepers der Gastgeber. Trotz guter Ansätze fehlte in der Offensive zumeist der letzte Pass oder die nötige Genauigkeit in den Aktionen. So verlor man letztlich ein Spiel, welches man nicht unbedingt hätte verlieren müssen.

Zum Rückrundenauftakt musste man die eigentlich in Königshofen angesetzte Partie aufgrund von Unbespielbarkeit des Rasens nach Sommerkahl verlegen. Auf dem dortigen Hartplatz wollte man dann dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Sommerkahl alles abverlangen. Die personelle Situation war allerdings nicht die Beste. So fehlten mit Vodder, Hasi, Niko, Adrian und Bogdan gleich fünf potentielle Stammkräfte. Doch auch bei dem Gastgeber fehlten wichtige Spieler, sodass man sich schon etwas ausrechnen durfte.

Allerdings sollte der Auftakt gleich gegen unsere Mannschaft laufen. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive kam Sommerkahls Top-Torjäger Georg Dorn im Sechzehner an den Ball, spielte einen starken Diagonalball und fand dort seinen Sturmpartner, der aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten musste. Doch wir zeigten uns wenig beeindruckt und hatten kurz danach die große Chance zum Ausgleich, doch der Versuch von Sebastian Born landete an der Latte. Der Nachschuss von Kai Englert flog auf den nebenanliegenden Rasenplatz. Doch wir blieben in dieser Phase das aktivere Team und versuchten die Gastgeber schon früh unter Druck zu setzen. Durch diese Offensive Ausrichtung waren wir allerdings anfällig für Konter. Die Gastgeber versuchten bei Balleroberung schnell umzuschalten und suchten mit langen Bällen immer wieder ihre beiden Spitzen. Nach einer tollen Direktabnahme fehlte den Gastgebern auch nicht viel zum 2-0 (20.). Danach hatten wir wieder eine gute Möglichkeit. Ein zentraler Freistoß aus 25 Metern schoss Christoph Strzalka knapp am Winkel vorbei. Ob der Torwart da herangekommen wäre, darf zumindest angezweifelt werden. Aber auch die Sommerkahler blieben weiterhin gefährlich und hatten durch zwei Abschlüsse von Georg Dorn ebenfalls gute Möglichkeiten, die allerdings von Felix Fischer entschärft werden konnten. So ging es in einer ordentlichen Partie mit einer knappen Führung für die Gastgeber zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel verschliefen wir erneut die Anfangsphase und wurden durch den Einwechselspieler eiskalt bestraft. Erneut war es Georg Dorn, der mit einem tollen Pass seinen neuen Sturmpartner in Szene setzte, dieser um kurvte noch den herauseilenden Felix und schob letztlich den Ball ins leere Tor. Mit dieser erneut kalten Dusche musste unsere Truppe erstmal klarkommen. Die Partie wurde Mitte der zweiten Hälfte etwas ruppiger und zerfahrener. Viele Fouls und Spielunterbrechungen ließen auf beiden Seiten kaum Spielfluss zu. Auch wenn wir immer wieder versuchten den Anschlusstreffer zu erzwingen, fehlte zumeist der letzte entscheidende Pass. Bis 20 – 25 Meter vor dem Tor sah das ganz ordentlich aus, doch danach war meist Endstation. Auf der anderen Seite versuchte Sommerkahl den Sack endgültig zuzumachen und hätte dies in Form von Georg Dorn auch fast geschafft. Doch sein Lupfer über unseren Schlussmann landete glücklicherweise nur an der Querlatte. Mit Ausnahme der zwei Gegentreffer, wo wir allerdings im Kollektiv geschlafen haben, stand unsere Defensive an diesem Sonntag sehr ordentlich und ließ nicht viel zu. Der Schuh drückte dagegen mehr in der Offensive, wo uns sogar die Gastgeber helfen mussten, dass wir zum einzigen eigenen Tor des Tages kamen. Nachdem sich Marc über rechts gut durchsetzen konnte und den Ball lang auf Borni legen wollte, haute sich der Schlussmann der Gastgeber den Ball selbst ins Netz. Dieser Treffer brachte gut zehn Minuten vor Schluss dann nochmal die Hoffnung zurück. Doch man merkte so langsam aber sicher auch, dass die Wintervorbereitung in dieser Saison nicht wirklich eine war und so schwanden zusehends Kräfte und Konzentration. Die beiden letzten gefährlichen Situationen brachten dazu auch keinen Ertrag. Erst verpasste Borni nach Flanke von Christian am zweiten Pfosten knapp, dann flog eine Volker Ecke direkt getreten ebenfalls nur knapp man langen Pfosten vorbei.

So blieb es letztlich beim 2-1 Heimerfolg der Gastgeber, die an diesem Tag einfach kaltschnäuziger waren und aus wenig viel machten. Auch wenn uns die wirklich großen Möglichkeiten fehlten, zeigte wir eine insgesamt der Situation angemessenen Leistung und hätten uns einen Punktgewinn sicherlich verdient. Doch insgesamt bleibt stehen, dass wir eine kämpferisch ordentliche Vorstellung boten, auf die sicherlich aufgebaut werden kann.

Am kommenden Sonntag muss unser Team dann zur Germania nach Großwelzheim. Auch dort wartet, nicht nur aufgrund der fast schon lächerlichen Spielplansituation unseres Teams wahrscheinlich der aktuell souveräne Tabellenführer der A-Klasse AB 1 auf uns. Dennoch fahren wir auch dort mit dem Ziel hin etwas mitzunehmen und hoffen auf die sportliche Fairness des Gegners.

Ein großes Dankeschön geht zudem nochmal an unseren gestrigen Gegner TuS Sommerkahl, die kurzerhand zugestimmt haben das Spiel zu verlegen und binnen kürzester Zeit ihren Platz hergerichtet haben und auch Personell bereitstellen konnte. Vielen Dank!

Spiel im Stenogramm:

TuS Sommerkahl – SVK 2-1 (1-0)

SVK: Felix Fischer – Kevin Helmis, Volker Helfrich, Stefan Schnetter – Christian Huth, Marc Schuhmacher, Dennis Knaub (59. Thomas Maier), Christoph Strzalka – Steffen Kremer, Sebastian Born, Kai Englert (59. Chris Pfeifer)

Tore: 1-0 (7.), 2-0 (50.), 2-1 Marc Schuhmacher (78.)

Schiedsrichter: Herbert Pohla

Zuschauer: 60

Fußball
Nächstes Spiel

B-Klasse AB 2

So., 19.08.2018 | 13.00 Uhr

SG Laudenbach/Westerngrund II – SVK

Lauftreff
Nächster Lauf

Mittwoch | 19 Uhr

Treffpunkt: Sportanlage SV Königshofen

Gymnastik
Informationen

Herrengymnastik

donnerstags ab 19 Uhr

Frauengymnastik

mittwochs 20 – 21 Uhr

Treffpunkt: Sporthalle

„Am Bergheim“

Ringen
RWG Mömbris/Königshofen
Aerobic & Step
Informationen

dienstags von 20 – 21 Uhr

Treffpunkt: Turnhalle Mömbris-Gunzenbach