Offizielle Vereinshomepage

15.04.2018 | Fußball

Erster Sieg 2018 geschafft – Borni mit Hattrick

Dank eines 4-2 Auswärtserfolges beim FSV Feldkahl II haben unsere Jungs den ersten Dreier im Jahr 2018 einfahren können. Überragender Mann auf dem Platz war Rückkehrer Sebastian Born, der dreimal selbst einnetzte und einmal der Vorlagengeber war. Insgesamt war es allerdings keine sonderlich überzeugende Leistung, ließ man vorallem im zweiten Durchgang zuviel zu und vergab auf der anderen Seite reihenweise 100%ige Chancen. Dennoch überwiegt aktuell die Erleichertung, endlich mal wieder als Sieger den Platz verlassen zu können und somit dem Negativlauf entgegenzuwirken.

Personell stellte Spielertrainer Volker Helfrich im Vergleich zu den bisherigen Partien in der Rückrunde mehrfach um. Ins Tor kehrte Kapitän Marc Schuhmacher zurück. Stefan Schnetter rückte wieder in die Verteidigung und Volker selbst agierte als Zentraler Innenverteidiger. Dennis Knaub begann dafür wieder auf der Doppelsechs neben Nikola Gries. Dazu stellten wir mit Sebastian Born und Bogdan Rus eine komplett neue Offensivreihe.

Wir kamen gegen tief stehende Gastgeber nur schwer in die Partie. Meist operierten wir mit langen Bällen, denen aber noch die letzte Genauigkeit fehlte. Spielerisch war es meist dürftig was wir boten. Da allerdings den Gastgebern auch wenig einfiel, war es eine Partie auf überschaubarem Niveau. Es dauerte bis zur 25 Minuten, ehe ein starker langer Ball von Nikola auf Bogdan zur Führung führen sollte. Bogdan war seinem Gegenspieler entlaufen und wurde beim versuch den Torwart zu umspielen unfair gebremst. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Borni sicher zum 1-0. Jetzt hatten wir etwas mehr von der Partie und wurden sicherer in den Aktionen. Das 2-0 kurze Zeit später resulierte erneut durch einen langen Ball. Einen Freistoß aus der eigenen Hälfte flankte erneut Nikola klasse in den Lauf von Borni, der den herauseilenden Torwart keine Abwehrmöglichkeit ließ. Da von den Gastgebern auch in der Folge Offensiv wenig zusammenlief, ging es mit einem verdienten 2-0 in die Pausen.

Nach dem Seitenwechsel suchten wir schnell mit dem 3-0 die womögliche Vorentscheidung und sollten auch einen echten Blitzstart hinlegen. Nach Ballgewinn in der Zentrale schaltete man blitzschnell und Christian Huth spielte den Ball über die sehr hoch stehende Abwehr auf Borni, der erneut frei durch war und wie gewohnt vor dem Tor eiskalt blieb. Die vermeintliche Enscheidung in dieser Partie, hatte man doch bis dato alles im Griff und von den Feldkahlern kam kaum etwas nennenswertes. Doch dies sollte sich schlagartig ändern. Nach diesem Treffer spielten wir für gut 15 Minuten zu fahrlässig und ließen so die Gastgeber zurück ins Spiel kommen. Nach dem ersten gelungenen Angriff der Gäste schoss der Stürmer der Feldkahler mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck. Marc war bei diesem Treffer genauso chancenlos wie 10 Minuten später, als dem gleichen Spieler sogar nach scharfer Hereingabe mit der Fußspitze sogar der Anschlusstreffer gelang. Unser Team fing sich glücklicherweise danach wieder und hatte nun selbst Chancen ohne Ende die Partie zu entscheiden und das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Nach toller Vorarbeit von Borni steht Bogdan in der Mitte völlig frei vor dem leeren Tor. Doch seine Direktabnahme flog über statt ins Tor. So mussten wir bis zur 77. Minute warten, ehe uns Nikola erlöste. Erneut war ein starker Ballgewinn im Mittelfeld vorausgegangen. Borni steckte den Ball stark durch die Verteidigung auf Nikola durch, der alleine auf weiter Flur zum viel umjubelten 4-2 traf. Danach steckten die Gastgeber auf, während wir weiterhin sehr nachlässig mit unseren Chancen umgingen. Zweimal verzog Christoph Strzalka aus aussichtsreicher Position. Die größte und letzte Chance im Spiel hatte dann noch der eingewechselte Chris Pfeifer, der nach toller Vorarbeit von Bogdan im Fünfer frei vor dem Torwart zum Schuss kam, diesen aber nicht überwinden konnte.

Somit können wir mit einem 4-2 Erfolg zurück nach Königshofen fahren und mit der Erkenntnis, dass wir doch noch Spiele gewinnen können. Mit Ausnahme der 15 Minuten nach dem 3-0 aus unserer Sicht hatten wir die Partie weitestgehend im Griff, verpassten es aber früher den Deckel drauf zu machen und gingen generell zu sorglos mit unserem Möglichkeiten um. Ein höherer Sieg wäre durchaus möglich gewesen. Zudem hatte man mit Borni und Nikola die zwei überragende Akteure auf dem Platz.

Am kommenden Sonntag ist unsere Mannschaft spielfrei bevor man in 14 Tagen bei der 2. Mannschaft von Viktoria Brücken zu Gast ist. Dort möchte man gerne nachlegen und so die restliche Saison doch noch etwas positiver zu gestalten. Der Anfang jedenfalls scheint gemacht.

Spiel im Stenogramm:

FSV Feldkahl II – SVK 2-4 (0-2)

SVK: Marc Schuhmacher – Stefan Schnetter, Volker Helfrich, Thomas Maier – Nikola Gries, Dennis Knaub – Mathias Hasselberg (46. Chris Pfeifer), Christian Huth, Steffen Kremer (10. Matthias Hasselberg) – Sebastian Born, Bogdan Rus

Tore: 0-1 Sebastian Born (25., FE), 0-2 Sebastian Born (35.), 0-3 Sebastian Born (48.), 1-3 (55.), 2-3 (65.), 2-4 Nikola Gries (77.)

Schiedsrichter: Sebastian Hasenstaab

Zuschauer: 30

Fußball
Nächstes Spiel

B-Klasse AB 2

So., 19.08.2018 | 13.00 Uhr

SG Laudenbach/Westerngrund II – SVK

Lauftreff
Nächster Lauf

Mittwoch | 19 Uhr

Treffpunkt: Sportanlage SV Königshofen

Gymnastik
Informationen

Herrengymnastik

donnerstags ab 19 Uhr

Frauengymnastik

mittwochs 20 – 21 Uhr

Treffpunkt: Sporthalle

„Am Bergheim“

Ringen
RWG Mömbris/Königshofen
Aerobic & Step
Informationen

dienstags von 20 – 21 Uhr

Treffpunkt: Turnhalle Mömbris-Gunzenbach